Wir befinden uns an der Talstraße, am Platz des ersten Palmbacher Rathauses

Hier befindet sich die Stele Nr. 2

Thema A-Seite: Von La Balme zu Palmbach - Das erste Rathaus
Thema B-Seite: Die Waldenser gründen Palmbach

Der neue Waldenserplatz ist der Hauptpunkt des Palmbacher Waldenserweges.

 (Web-Schnellzugriff auf diese Stele: www.stele2.palmbach.org)

 


Hier am Waldenserplatz stand das erste Palmbacher Rathaus

Entwurf einer Muster-Stele

 

Die Waldenser benannten ihren neuen Wohnort zuerst nach ihrem Heimatort „La Balme“. Am 4. Dezember 1704 wird im örtlichen Sterberegister erstmals der Ortsname „Balmbach“ erwähnt. 1725 erscheint dann erstmals im Taufregister die heutige Schreibweise „Palmbach“. Der erste Bürgermeister von Palmbach war Pierre Daniel Jourdan.

1844 erwarb die Gemeinde von den Schwestern Marie und Johanna Bounin für 435 Gulden ein im Jahre 1790 gebautes Wohnhaus. Sie richtete dort das erste Palmbacher Rathaus ein, das von Bürgermeister Johann Ludwig Jourdan bezogen wurde. Dieses Gebäude wurde bis zum Neubau des heutigen Rathauses mit Schule im Jahre 1902 genutzt. Vorher wurden die Amtsgeschäfte im Wohnhaus des Bürgermeisters vorgenommen.

Am 6. Oktober 1806 fing für Palmbach unter Schultheiß Jean Jourdan politisch eine neue Zeit an. Durch den Tausch von Ländereien zwischen Baden und Württemberg wurden die Gemeinden Palmbach, Grünwettersbach und Untermutschelbach badisch. Nun fielen die Schranken: Stupferich, Langensteinbach und Busenbach waren kein Ausland mehr. Ein freier Personen- und Warenverkehr mit den Nachbarorten war jetzt möglich.

Zum 200-jährigen Ortsjubiläum wurde im Jahre 1901 vom Generallandesarchiv das neue Ortswappen entworfen und der Gemeinde überreicht.

Am 1. Januar 1972 schloss sich Palmbach unter Bürgermeister Erwin Schöller mit Grünwettersbach zur Gemeinde Wettersbach zusammen. Die Eingemeindung zur Stadt Karlsruhe erfolgte am 1. Januar 1975 unter Bürgermeister Walter Rohrer.

 

Das erste Rathaus um 1955

Im Zuge des Ausbaus der Hauptstraße wurde das erste Rathaus im Jahre 1968 abgebrochen.
An diesem Platz wird im September 2015 das neue Waldenserdenkmal erstellt.