Drucken
Kategorie: Veranstaltungen

Vortrag über die Waldensergeschichte im Stadtmuseum Karlsruhe

Am Donnerstag, 4. Mai, um 18.00 Uhr findet im Stadtmuseum Karlsruhe im Rahmen der Ausstel­lung "Karls­ru­her Heimaten" eine Veranstaltung zum Thema Waldenser statt.

Palmbacher Waldensertafel in der Ausstellung "Karlsruher Heimaten" im StadtmuseumIn ihrem Vortrag "In die Freiheit: Der lange Weg der Waldenser" wird Frau Dr. Renate Buchenauer die historischen Hintergründe der Europarat-Kulturroute "Hugenotten- und Waldenserpfad e.V." aufzeigen und diese vorstellen.

Huge­not­ten und Waldenser mussten als vom Staats­ka­tho­li­zis­mus ­ver­folgte protes­tan­ti­sche Christen ihre Heimat in Frankreich und in den piemon­te­si­schen Alpen seit Ende des 17. Jahrhun­derts ­ver­las­sen. Ihr Fluchtweg war gefährlich und voller Entbeh­run­gen. Viele Tausende kamen in den deutschen Ländern an und fanden hier ­Schutz und mit vielen Anstren­gun­gen endlich auch eine neue Hei­mat. Den Waldensern ist dabei eine besondere Aufmerk­sam­keit zu schenken: die walden­si­sche Bewegung geht bis ins 12. Jahr­hun­dert zurück und stellte für die damalige Zeit eine echte Re­vo­lu­tion des Denkens dar.

Der Vortrag widmet sich diesen Aspekten und dem Schicksal der Wal­den­ser von den Anfängen an und verfolgt ihre Spuren in Deutsch­land bis in die Region Karlsruhe und den Fluchtweg dieser ­Glau­bens­flücht­linge auf einer ausge­such­ten, histo­risch au­then­ti­schen Route durch Europa. Diese ist mittler­weile eine vom Europarat ausge­zeich­nete Kultur­route.

Das Stadt­mu­seum Karlsruhe befindet sich in den Räumlich­kei­ten des Prinz-Max-Palais in der Karl­straße 10. Wer den Vortrag von den Bergdörfern aus besuchen möchte, fährt am besten um 17.07 Uhr (ab Palmbach) mit dem Bus 47 zum Hauptbahnhof und dann weiter mit der Bahn bis zum Europaplatz.

Weitere Infos bei https://www.karlsruhe.de/b1/stadtgeschichte/stadtmuseum/hugenotten.de und http://www.hugenotten-waldenserpfad.eu/

Quelle: Text entnommen von der Webseite "Stadtmuseum Karlsruhe".